Ernährung

Unser Körper ist so gesund, wie die Nahrung rein ist

Seit vielen Jahren forsche ich an dem für alle Menschen immer wichtiger werdenden Thema: was können wir heute tun, um unsere Gesundheit zu erhalten und bis ins hohe Alter fit und vital zu sein?
Wer nicht irgendwann krank, schwach, hilfsbedürftig und dement im Heim landen möchte oder einen qualvollen Krebstod sterben möchte, sollte sich gründlich über die Herkunft und den Inhalt der Dinge informieren, mit denen der Körper ganz unmittelbar zu tun hat. Das betrifft vor allem Nahrungs- und Genussmittel, Trinkwasser, Kosmetikprodukte und Kleidung bzw. Raumtextilien. Außerdem zählt noch die Luft, die wir atmen, und die Strahlung, der wir uns aussetzen mit dazu (Handy, Computer,
W-Lan, Elektrosmog).

Katastrophen bestimmen unseren Alltag

Die Lebensumstände haben sich weltweit in den letzten Jahren dramatisch verändert. Es gibt kaum einen Tag, an dem nicht katastrophale Meldungen durch die Medien gehen: Nitratbelastung des Grundwassers, ausgelaugte Böden, CO2 Belastung durch Abgase, Insektensterben, multiresistente Keime, Seuchen wie Vogelgrippe und Schweinepest, ein riesiger Plastikmüllteppich im Ozean, Mikrofaser Nanopartikel in den Meerestieren, Hormone und Medikamentenrückstände in Fleischwaren und noch vieles mehr. Die Situation ist längst eskaliert, denn die Folgen der chemischen Auswirkungen sind schon lange nicht mehr zu überblicken. Aber es wird statt wirklicher Korrekturen nur verzweifelt versucht, lückenhaft zu reparieren. Lösungen im großen Stil gibt es selten.

Deswegen ist heute jeder aufgefordert, eine klare Position zu beziehen und sich zu fragen: mache ich den Wahnsinn mit und unterstütze mit meiner Kaufkraft die Industrien, die aus Profitgier und mit maßlosen Raubbau der Natur unsere Lebensgrundlage zerstören? Oder wähle ich bewusst alternativ hergestellte Produkte aus, die keine Chemie enthalten und natürlichen Ursprungs sind?

Gesundheit ist möglich durch bewusste Lebensführung

Ja, es gibt einen Weg zur Gesundheitserhaltung und es ist beruhigend zu sehen, dass ihn bereits viele Menschen gehen, konsequent, kritisch und reflektiert. Auch ich gehe ihn und stelle fest, dass ich in meiner Auswahl immer minimalistischer werde. Wir brauchen gar nicht so viel, um glücklich, satt und zufrieden zu sein!

Wenn Sie Interesse oder Fragen zu bewusster und gesunder Ernährung/Lebensführung haben, sprechen Sie mich bitte an. Ich habe viel Basiswissen gesammelt, das ich in Vorträgen oder Präsentationen weitergeben möchte. Es ist auch geplant, regelmäßige Kochevents mit kleinen Gruppen durchzuführen, in denen wir uns theoretisch und praktisch mit der Zubereitung von vollwertiger und gesunder Nahrung beschäftigen.